Bruderschafts-Jubilare 2020-2022

Die Jubilare der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Nievenheim – Ückerath 1573 e.V.

Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Jubilare aus 2020 bis 2022 im Jahr 2022 geehrt.

25 Jahre

2020

Thorsten Batzer TC Eintracht Ückerath
Andreas Beyer Jägerzug Jonge vom Müllebösch
Kunibert Sabel Grenadierzug Stief Höt
Hermann Schmidt passiv
Markus Schütz passiv
Hans-Peter Strauch TC Eintracht Ückerath
Marcus Tolles Jägerzug Waldhorn II

2021

Christopher Bellen Hubertuszug Jung Woo blievste su lang
Jürgen Flink Hubertuszug Woo blievste su lang
Stefan Geier Scheibenschützenzug Leve Jonge
Dennis Honnef Hubertuszug Jung Diana
Michael Offermanns Hubertuszug Haade Boschte
Alexander Rentergent Hubertuszug Jung Diana
Christoph Ritterbach Jägerzug Pankratius
Kevin Scholz Scheibenschützenzug Mer wulle immer

2022

Theo Breuer Jägerzug Waldeslust
Martin Flink Hubertuszug Jung Woo blievste su lang
Christian Mehl Scheibenschützenzug Joode Fründe
Bernd Pesch TC Eintracht Ückerath
Stephan Pesch TC Concordia Nievenheim
Georg Schellhorn Hubertuszug Jagdglück
Nils Schülgen Hubertuszug Jung Diana

40 Jahre

2020

Michael Abel TC Concordia Nievenheim
Norbert Dick TC Eintracht Ückerath
Karl-Josef Knell Jägerzug Kruhsberger Jonge
Lothar Matysiak Jägerzug Brav Jonge
Thomas Rommerskirchen Artilleriecorps

2021
Michael Beyer Scheibenschützenzug Mer trecke möt
Winfried Braun Hubertuszug Woo blievste su lang
Patrick Dinse Grenadierzug Dat sin se
Wolfgang Faßbender Grenadierzug Stief Höt
Willibert Heinrichs Hubertuszug Diana
Peter Holletzek Scheibenschützenzug Nieveringer Stolz
Heinz-Gerd Kallen Scheibenschützenzug Salvator Jonge
Stephan Kronenberg Hubertuszug Diana
Peter Peiffer passiv
Stephan Peiffer Hubertuszug Solide Leute
Oliver Püllen Scheibenschützenzug Salvator Jonge
Peter Schnee Jägerhauptmannzug
Norbert Vogel Hubertuszug Diana

2022

Ralf Beivers Jägerzug Brav Jonge
Volker Bellen Artillerie
Joachim Bröckers passiv
Willi Esser Hubertuszug Diana
Ralf Hagenau Jägerzug Brav Jonge
Jakob Hansen Grenadierzug Stief Höt
Heinz-Willi Heesen Scheibenschützenzug Nieveringer Jonge
Karsten Holletzek Jägerzug Fidele Jonge
Harald Körner Hubertuszug Woo blievste su lang
Jörg Schippmann Scheibenschützenzug Wilde Wutze
Alexander Schnee Scheibenschützenzug Hal Drop
Markus Welbers Jägerzug Jonge vom Müllebösch
Johannes Zaum Hubertuszug Diana

50 Jahre

2020

Franz Anhalt Scheibenschützenzug Mer trecke möt
Wolfgang Bellen Scheibenschützenzug Kumme net hem
Karl-Josef Heinrichs Scheibenschützenzug Mer trecke möt
Armin Kottirre Grenadierzug Stief Höt
Rainer Oberthuer Scheibenschützenzug Kumme net hem
Hans-Josef Pilger Scheibenschützenzug Hal Drop 1968

2021

Jörg-Uwe Batzer TC Eintracht Ückerath
Jürgen Hackbarth Scheibenschützenzug Kumme net hem
Siegfried Ritterbach Jägerhauptmannzug

2022

Heinz-Dieter Amel Jägerzug Lustige Jäger
Hubert Anhalt Hubertuszug Allzeit Bereit
Willi Brand Jägerzug Lustige Jäger
Thomas Brosig Jägerzug Brav Jonge
Christian Pesch TC Concordia Nievenheim
Joachim Plum Scheibenschützenzug Brav Jonge
Achim Wichmann Grenadierzug Solide Jonge

60 Jahre

2020

Willi Neuhausen passiv

2022

Karl-Willi Lenz Scheibenschützenzug Treu zur Heimat

65 Jahre

2020
Franz Davertzhofen Jägerzug Treue Freunde
Hans Engels Jägerzug Treue Freunde
Hans-Josef Kreuz Jägerzug Treue Freunde

2021

Josef Müntnich passiv
Willi Ulrich Scheibenschützenzug Treu zur Heimat

2022

Heinz-Josef Meisen Grenadierzug Solide Jonge
Hans Müller passiv
Roland Zeisig Jägerzug Kruhsberger Jonge

70 Jahre

2020
Friedel Becker Jägerzug Immer Blau
Heinz-Josef Rond passiv
Franz Rütten Hubertuszug Waidmannsheil

2021

Albert Deutzmann Jägerzug Immer Blau
Jakob Rietbergen passiv
Simon Schillings Jägerzug Sanger Jonge

2022

Heinz Engels Jägerzug Immer Grün
Karl-Josef Caspers Jägerzug Sanger Jonge
Hans Erich Rommerskirchen Jägerzug Sanger Jonge

100 Jahre TC Ückerath – Informationen zur Kartenrückgabe

Mitteilung vom TC Ückerath, Vorsitzender Dominik Engels

wie auf der Offiziersversammlung vergangenen Freitag angekündigt, möchte der TC-Ückerath euch darüber informieren, dass die Kartenrückgabe für ihren Jubiläumsabend am Sonntag, 12.09.2021 von 11:00 Uhr – 14:00 Uhr im Saal der Gaststätte „Manes am Bösch“ unter den jeweils geltenden Covid-Schutzmaßnahmen stattfindet.

Alternativ können die Kartenpreise durch Rücksendung der Karten bis zum 31.10.2021 an die Geschäftsadresse des Tambourcorps – „Eintracht“ 1920 Ückerath e.V., Bismarckstraße 26, 41542 Dormagen – erstattet werden. Hierfür ist die Angabe des Empfängers sowie die Bankverbindung mitzuteilen, auf die der Preis erstattet werden soll.

Musikverein Dohrgaul unterstützt Hochwasserhilfe unserer Bruderschaft und veranstaltet Benefizkonzert

Die Spendenbereitschaft ist groß, das haben wir von Anfang an gemerkt. Doch besonders erfreute unsere Bruderschaft die Anfrage des Musikvereines Dohrgaul. Am Rande erwähnt, der Musikverein wurde von uns für das Schützenfest 2020 verpflichtet, doch wie wir alle wissen weder 2020 noch 2021 konnten wir feiern. Trotz der Tatsache, dass wir uns also nie persönlich kennen lernen konnte, kam also die Anfrage zur Unterstützung, dafür nochmals DANKE!

So meldete sich der Musikverein mit einem Anhänger Hilfsgütern bei uns an, doch dabei blieb es nicht. Auf den Hof fuhren zwei PKW mit Anhänger und diverse Kofferräume waren auch noch voll, einfach klasse!

Sicherlich hätten wir uns lieber zu einem Schützenfest kennen gelernt doch auch wenn es jetzt anders war, so war es doch mehr als positiv.

Am 29. August 2021 veranstaltet der Musikverein Dohrgaul ein Benefizkonzert zugunsten der Kulturförderung in den Hochwassergebieten. Das Konzert beginnt um 14.00 Uhr und findet auf dem Reiterhof Großscherkenbach in Wipperfürth statt. Hierzu laden wir Euch recht herzlich ein, vielleicht ja eine super Möglichkeit eines Sonntagsausflug. Weitere Informationen gibt es unter https://www.mv-dohrgaul.de.

Schützenfest 2021 wieder nur im kleinen Kreis

Festgottesdienst und Kranzniederlegung die einzigen Veranstaltungen der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Nievenheim – Ückerath im zweiten Corona Jahr

Auch in diesem Jahr schmückten leider nur die Fahnen die Straßen von Nievenheim und Ückerath am Schützenfestwochenende. Das Regiment der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Nievenheim – Ückerath mit ihren schmucken Uniformen konnte leider nicht über die Straßen marschieren.

Leider gab es am Schützenfestsonntag nur zwei Auftritte. So feierten die Schützen die heilige Messfeier auf dem Gelände des Caritashauses und legten zum Gedenken an die Verstorbenen einen Kranz auf dem Ehrenfriedhof nieder.

Pfarrer Klaus Koltermann und Bezirkspräses Diakon Michael Offer zelebrierten gemeinsam mit den Schützen rund um das Königspaar Detlef und Heike Lückgen die Schützenmesse. Zur Freude der Bewohnerinnen und Bewohner fand diese wieder auf dem Caritasgelände statt, somit waren die Balkone dort auch wieder gut gefüllt.

Anschließend gedachte der erweiterte Vorstand mit allen Königen auf dem Ehrenfriedhof der Verstorbenen der Weltkriege, der Bruderschaft und der Corona Pandemie. Bei einer kleinen Gedenkfeier unter der musikalischen Begleitung des Tambourcorps Eintracht Ückerath sprach Brudermeister Bernd Meuter in seiner Rede auch allen mit der Hoffnung auf eine baldige Normalität aus dem Herzen. Doch die Gesundheit aller muss immer an erster Stelle stehen, so Bernd Meuter.

Ein letztes Mal erklangen die Klänge eines Tambourcorps dann am Sonntagnachmittag durch Nievenheim und Ückerath. Eine Tradition führte das Tambourcorps Concordia Nievenheim weiter und spielte den Bewohnerinnen und Bewohnern des Caritashaus ein paar Ständchen.

Patronatsfest der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Nievenheim-Ückerath in Zeiten von Corona

Vorstand trifft sich zum stillen Gedenken online

In normalen Jahren feiert die Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Nievenheim – Ückerath am letzten Sonntag im Januar das Patronats- und Winterfest. Das Fest zu Ehren des Heiligen Sebastian, dem Schutzpatron der Bruderschaften, ist das Zweithöchste nach dem Schützenfest.

Jedoch waren in diesem Jahr eine Feier, sowie ein gemeinsamer Kirchgang nicht möglich. Der Vorstand der Nievenheimer und Ückerather Schützen traf sich daher online um zumindest eine kurze Andacht zu halten. So konnte, in kleinem Kreis die Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Nievenheim-Ückerath ihrem Schutzpatron gedenken. Selbstverständlich in Uniform, wurde nicht nur das Weihegebet zum Heiligen Sebastian vorgetragen, sondern auch an die zurzeit schwierige Lage gedacht. Mit dem stillen Gedenken an die Opfer der Pandemie soll auch der Aufruf geknüpft sein, sich an die aktuellen Corona-Auflagen zu halten.

Denn klar ist: Kein Online-Treffen und kein Online-Gebet kann den persönlichen Kontakt unter Schützenbrüdern ersetzen. Und so bleibt die Hoffnung, dass durch die getroffenen Maßnahmen bald auch wieder persönliche Zusammenkünfte möglich werden.

Information zur Kartenrückgabe des Tambourcorps Eintracht Ückerath

Liebe Tambourcorps-Freunde,

wir möchten darüber informieren, dass wir die für den 16. Januar 2021 geplante Kartenrückgabe für unser Jubiläum aufgrund der aktuellen Situation bis auf Weiteres abgesagt haben. Ein neuer Termin wird terminiert, sobald die Situation eine realistische Planung zulässt.

In der Zwischenzeit vorhandene Wünsche auf Kartenrückgabe & Gelderstattung können per E-Mail an info [at] tc-ueckerath . de gerichtet werden und werden individuell behandelt.

Vielen Dank für euer Verständnis
Eure Ückerather Spielmänner

Jubiläumsfeier des Tambourcorps abgesagt

Liebe Freunde,

unser Jubiläumsjahr geht für uns im wahrsten Sinne „sang- und klanglos“ vorüber und schweren Herzens müssen wir euch mitteilen, dass wir uns in Abstimmung mit dem Veranstalter dazu entschieden haben, unsere Jubiläumsfeierlichkeiten, die zuletzt für das Wochenende am 27. und 28. März 2021 geplant waren, endgültig abzusagen.

Nach intensiver Planung in den vergangenen Jahren und viel Vorfreude auf dieses Ereignis sind wir dennoch davon überzeugt, mit der Absage die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Die Karten- und Geldrückgabe für bereits erworbene Tickets findet nach derzeitigem Stand und unter den dann geltenden Hygiene- & Sicherheitsregeln am Samstag, 16. Januar 2021 von 11:00 – 16:30 Uhr im Saal der Gaststätte „Manes am Bösch“ statt.

Bleibt gesund und viele Grüße von
euren Ückerather Spielmännern